Soja-Sahne und Soja-Schlagsahne selber machen

Soja-Sahne und Soja-Schlagsahne selber machen

Soja-Sahne vielseitig einsetzbar

Sahne aus Sojamilch ist aus unseren veganen Rezepten nicht mehr wegzudenken. Sie ist vielseitig einsetzbar und kann Sahne aus Kuhmilch in jeder Hinsicht ersetzen. Wir nutzen Soja-Sahne z.B. für Süßspeisen, zum Kochen und verfeinern von Soßen und Dips. In aufgeschlagener Form schmeckt sie über Obst, Kuchen, Dessert, Waffeln und Eis.

Da sie sich nicht lange hält, sollte sie immer frisch zubereitet werden. Das geht fix und Du brauchst dafür nur 2 Zutaten.

Sojamilch und Sonnenblumenöl
Du benötigst nur Sojamilch und Sonnenblumenöl für die Herstellung von Sojasahne

Selbstgemacht oder gekauft – beides geht

Du kannst die Sahne nicht nur aus selbstgemachter Sojamilch, sondern auch aus gekaufter herstellen. So hast Du im Handumdrehen frische Sahne, wenn z.B. überraschend Besuch in der Tür steht. Gleichzeitig weißt Du, was in Deiner Sahne drin ist. Deine Sahne kommt ohne Aromen, Carrageen und Stabilisatoren aus.

Alles was Du für die Sahnezubereitung brauchst, ist ein Mixer, Sojamilch und Sonnenblumenöl. Die Mengenangabe kannst Du Deinen Bedürfnissen anpassen. Als Faustregel gilt: 2 Teile Sojamilch und 1 Teil Öl.

Zutaten für Soja-Sahne

  • 100 ml Sojamilch
  • 50 ml Sonnenblumenöl (oder ein anderes neutrales Speiseöl)

Bestelle die Zutaten online bei REWE*

Zubereitung

Sojamilch und Öl in den Mixer geben und ca. 10 Sekunden mixen. Fertig ist Deine Sahne.

Fertige Sojasahne
Deine fertige Sojasahne ist leicht sämig

Schlagsahne aus Sojamilch selber machen

Zutaten für die Schlagsahne

Bestelle die Zutaten online bei REWE*

Zubereitung

Die Soja-Sahne mit dem Agar Agar kurz aufkochen und dann komplett auskühlen lassen (im Winter geht das ganz fix draußen auf der Fensterbank, Balkon etc.). Die Sahne wird jetzt schon ganz steif. Wenn sie ausgekühlt ist, gibst Du die Masse in den Mixer und noch etwas flüssige Sahne dazu. Wenn Du magst, kannst Du noch eine Prise Vanille (oder auch Zimt) und/oder Süßungsmittel dazu geben. Jetzt mixe, bis Deine Schlagsahne die gewünschte Konsistenz hat. Mit der Zeit bekommst Du ein Gefühl dafür, wieviel Agar Agar Du brauchst und wieviel flüssige Sahne zum Aufschlagen.

Warum wir keinen Zucker in unsere Sahne geben, erfährst Du in unserem Beitrag: Was bringt uns eine zuckerfreie Ernährung?

Soja-Schlagsahne
Die Sahne ist schaumig geschlagen

Kommentare

  1. Mega! Vielen, vielen Dank, für die beiden Rezepte. Ich habe bisher nur Rezepte mit Kokos gefunden und da ich kein Kokos mag, sie auch nicht gut gefunden.
    Soja ist super. So vielseitig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.