57. Tag

sauerkraut_aus_dem_backofen

Es stürmt und schneit wieder mal. Bis auf unsere Routine beim Pony und dem Versorgen unserer Wildvögel spielt sich das meiste indoor ab. Zwischen zwei Schneeschauern kann Wolfgang aber doch zu seiner täglichen Alperunde aufbrechen. Nach einer Stunde ist er wieder da und promt setzt wieder ein Schneesturm ein. Gutes Timing 🙂 . Die Post bringt uns ein Paket mit 4 Wurzelstockablegern der Apfelrose, einer ökologisch besonders wertvollen Wildrosenart. Trotz Schneegestöber grabe ich sie gleich im Garten ein. Der Boden ist nicht gefroren und die Pflanzen sind das Wetter gewohnt. Als ich wieder rein komme, bullert im Kamin ein gemütliches Feuer. Für den Abend und die Nacht ist noch mehr Schnee gemeldet.

Es ist schon toll, wie gut es uns heute geht. Und das nach diesem kulinarischen Ausflug von gestern. Es macht schon was aus, wenn man süße Getränke, Zucker im Essen und das gewohnte Dessert zum Nachtisch weglässt. Kein Völlegefühl, kein schlechtes Gewissen und auch die Waage zeigt keine größere Zunahme. Das war vor unserer Zuckerfrei-Zeit anders. Besonders Wolfgang bekam postwendend die Quittung für diese süßen Verlockungen: Sodbrennen, Müdigkeit und natürlich die immer wieder kehrende Magenschleimhautentzündung. Seit er zuckerfrei lebt, spürt er davon nichts mehr. Auch meine Gewichtsschwankungen (besonders um die Vollmondphasen herum) sind nicht mehr so extrem und die Tendenz – auf die Wochen gesehen – ist weiterhin fallend.

Zucker und Alzheimer? Regelmäßige Zufuhr von Zucker hat Auswirkungen auf unsere Gedächtnisleistung. Er verlangsamt und blockiert den Kontakt der Gehirnzellen untereinander und macht sie resistent gegen das Hormon Insulin, das beim Verzehr von Zucker gebildet wird. Insulin ist aber von größter Wichtigkeit, wenn es darum geht, Konzentrationsleistung, Gedächtnis und Erinnerungsvermögen auf Trab zu halten. Forscher sehen mittlerweile einen Zusammenhang zwischen regelmäßigem Zuckerkonsum und Alzheimer (Krankhafte Vergesslichkeit).

Frühstück: Eva/Wolfgang: Overnight Oats mit Birne + Apfel
Mittagessen: Sauerkraut aus dem Backofen
Zwischendurch: Apfel
Abendessen: Feldsalat mit gedünstetem Lauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.