37. Tag

blumenkohl_moehren_quiche1

Ein knackig-kalter, wunderschöner Wintertag lockt uns hinaus. Während Wolfgang sich dem Panorama auf der Ostlerhütte hingibt, darf unser Pony im lockeren Graupelschnee von gestern über den Platz toben. Zum Mittagessen laufen wir auf die Alpe Beichelstein. Eigentlich wollten wir die Gulaschsuppe in der Sonne essen. Doch wegen abrutschender Dachlawinen ist die Terrasse geschlossen. So setzen wir uns zu den anderen Gästen in die Hütte und genießen die familiäre Atmosphäre.

Am Nachmittag sind wir zu einem Interview zum Thema Barfuss eingeladen. Barfussgehen ist für uns mehr als nur ein Trend, es ist eine Lebensphiloshie. Seit Jahren begegnet man uns daher nicht nur in der warmen Jahreszeit, sondern auch im Winter häufig barfuß. Das macht neugierig. Eine, die es genauer wissen will, ist Frau Riemann von der Füssener Heimatzeitung. Wir treffen uns in unserem Lieblingscafé Baumgarten in Füssen. Das Café ist wie immer gut besucht, doch ein Tisch ist bereits für uns reserviert. Bei einem köstlichen Lupinenkaffee mit Hafermilch unterhalten wir uns über ihre vielen Fragen zu diesem Thema. Anschließend spazieren wir noch durch den großen Baumgarten am Hohen Schloss, während die Journalistin ihre Kamera zückt und Fotos von uns macht.

Frühstück: Eva/Wolfgang: Brot mit Käse
Mittagessen: Gulaschsuppe auf der Alpe Beichelstein
Zwischendurch: –
Abendessen: Blumenkohl-Möhren-Quiche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.