34. Tag

moehren_hackfleisch_salat

Ein reiner Innendienst-Tag. Es schüttet und stürmt ohne Unterlass. Auch unser Pony verbringt den größten Teil des Tages im Stall, obwohl es nach Belieben rein und raus gehen kann. Ich arbeite an administrativen Aufgaben für die verschiedenen Websites, erstelle einen Bericht über die Wildkamera für unseren Gartenblog und bereite zwischendurch unser Mittagessen zu. Die Kombination aus saftig-süßen Möhren, gerösteten Haselnüssen und knusprigem Hackfleisch mit einer köstlichen Orangensoße lässt uns wieder einmal dahinschmelzen 😉

Frühstück: Eva/Wolfgang: Overnight Oats mit Apfel
Mittagessen: Möhren-Hackfleisch-Salat mit Haselnüssen
Zwischendurch:
Abendessen: Bunter Bulgur-Salat

Fazit nach 5 Wochen konsequent Zuckerfrei

Die große Herausforderung ist überstanden. Wir haben eine Einladung zu Kaffee + Kuchen und eine Geburtstagsparty überstanden. Wir verspürten kein Verlangen nach Süßem, auch nicht in der Gesellschaft anderer Kuchenesser. Wir hätten sogar in dem Café auf Nachfrage eine Gulaschsuppe oder einen Hawaiitoast bekommen. Es gibt also immer eine Lösung.
Da wir jedoch vorsorglich zum Mittag den gebackenen Hokkaidokürbis hatten, brauchten wir nichts essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.