10. Tag

moehrensalat_knaecke_kohlrabi

Ein schöner Tag wie gestern. Wolfgang macht eine große Runde über die Alpe Beichelstein. Ich bewaffne mich mit Kamera, Stativ und dem Gartenkorb und schnappe mir das Pony. Im Garten fotografiere ich die Wildvögel und beobachte, wie sie aufgrund des milden Wetters schon die Nistkästen inspizieren. Gut, das für heute Nacht wieder Schnee gemeldet ist. Für eine erste Brut ist es definitiv noch zu früh. Bis zum Mittag bleibe ich im Garten, es gibt immer was zu tun. Am Nachmittag fahren wir nach Füssen. Ich brauche neue Kontaktlinsen und lasse mir bei der Gelegenheit eine Arbeitsbrille für den Computer anfertigen.

Früher sind wir in Füssen immer ins BioCafé gegangen. Dort gibt es die beste Schoki weit und breit. Und köstlichen selbstgebackenen Kuchen. Das gehörte irgendwie immer zum Einkauf in Füssen dazu. Heute zieht es uns gar nicht erst in die Richtung, obwohl es dort auch leckeren Lupinenkaffee mit Pflanzenmilch gibt. Doch wir wollen uns zu Beginn der zuckerfreien Ernährungsweise gar nicht erst in die verlockende Falle begeben 😉 . Das kommt noch früh genug und bis dahin wollen wir schon gefestigt sein. Stattdessen lassen wir uns bei Intersport die Schneeschuhe von Inook zeigen. Wir denken schon seit dem vergangenen Winter über diese Option der Fortbewegung nach.

Frühstück: Eva/Wolfgang: Overnight Oats mit Birne.
Mittagessen: Grüner Salat mit Backcamembert
Zwischendurch: Eine kleine Handvoll Cashewkerne zum Kauen.
Abendessen: Möhrenkernsalat mit Fingerfood.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.