1. Tag

porridge

Nun ist es also soweit: Ab heute sagen wir dem Zucker adé. Wir sind schon ganz gespannt, wie es uns damit ergehen wird. Was das mit uns macht und wie schwer oder leicht uns die Umstellung auf eine zuckerfreie Ernährung fallen wird.

In den letzten zwei Wochen haben wir uns nicht nur mental darauf vorbereitet. Die noch vorhandenen Lebensmittel, die künftig für uns nicht mehr in Frage kommen, haben wir entweder noch aufgegessen oder verschenkt.

Es ist Neujahr, die Geschäfte sind geschlossen und so bereiten wir uns weiter auf unsere zuckerfreie Zeit vor. Wir durchstöbern unsere Rezepteordner und planen unseren Wocheneinkauf für morgen. Der Tag ist sonnig, die Temperatur um die Null Grad. Wir machen nach dem Mittagessen eine 3-stündige Wanderung mit unserem Pony und fühlen uns super gut. Unser 1. zuckerfreier Tag.

Frühstück: Eva: Porridge mit Birne, Wolfgang: Brot mit Käse.
Mittagessen: Hähnchenschenkel aus dem Backofen mit eigener Gewürzmischung.
Zwischendurch: Einige Möhren zum Knabbern und für Wolfgang zusätzlich einen Apfel.
Abendsalat: Möhren-Sellerie-Apfelsalat mit Walnüssen und Sonnenblumenkernen

Tipp: Wir essen uns bei jeder Mahlzeit satt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.